The Skints, Selekta Reggae Record Shop, Hamburg, 25.11.16

selekta_skints-24

The Skints in Hamburg

Was für eine Überraschung! Als die kurzfristige Ankündigung des Gigs im Selekta Shop via Facebook die Runde machte, dürfte nicht nur mir die Kinnlade nach unten geklappt sein. Die Band aus London hat mit ihrer Musik und dem unvergesslichen Auftritt im Doppelpack mit Hollie Cook im Goldenen Salon im vergangenen Jahr auch an der Elbe viele Fans gewonnen. Dass sie nun am frühen Freitagabend für einen Auftritt in einem eher kleinen Rahmen nach Hamburg kommen würden, hat für viel (Vor)Freude gesorgt.

Für dieses Konzert hatte die Kultmarke Fred Perry im Rahmen der Fred Perry Subculture-Reihe das Kommen der äußerst symathischen, britischen Band möglich gemacht. Das war wie Weihnachten im November – und auch noch umsonst. Und so pilgerten eine Menge Fans in den Laden, um den Studio 1-Keller direkt unter dem Laden, der bislang eher für schöne Ausstellungen genutzt wurde, schon kurz nach 17 Uhr komplett zu füllen. The Skints hatten schon aufgebaut, ließen aber noch einen Moment auf sich warten.

Als sie etwas später die Treppe herunter kamen, war auch ihnen die Überraschung angesichts des pickepacke vollen Basements anzusehen. Als Jamie Kyriakides, Joshua Waters Rudge, Jonathan Doyle und Marcia Richards loslegten, konnte die Stimmung nicht besser sein – oder doch!? Mit “This Town”, “The Forest For The Trees”, “Tazer Beam”, “Eyes In The Back Of My Head” nebst anderen von der grandiosen Platte “FM” und etwas älteren Songs, wie “Ratatat” und “Rub-A-Dub (Don’t Know)” (von “Part & Parcel”), stieg die Laune aller Anwesenden noch mal um Längen.

Was für eine tolle Band, was für sympathische Musiker! The Skints stehen für eine feine und gut dargebotene Stilvielfalt. Ganz besonders ist auch an diesem Abend in Hamburg wieder einmal Marcia Richards, die “Queen des Multitaskings”, aufgefallen. Spielend bediente sie gleich mehrere Instrumente parallel (Keyboards, Effekte, Saxophon, Melodika und Querflöte), sang dazu, tanzte und sah trotzdem entspannt und zudem verdammt gut aus. Ihre quirlige Aktion, Virtuosität und charmante Präsenz hat bei vielen Anwesenden einen bleibenden Eindruck und viel Liebe hinterlassen!

Danke an die Skints, den Selekta Shop und Fred Perry für diesen unvergesslichen Abend.

Text: Karsten Frehe, Fotos: Dorothee Georg, Video: Jonas Schaul

Karsten

About Karsten

Founder of the Irie Ites radio show, author, artteacher and (very rare) DJ under the name Dub Teacha. Host of the "Foward The Bass"-radioshow at ByteFM.